Kirchen & Kloster rund um den Arendsee

Kirchen & Kloster rund um den Arendsee: Seelenruhe zelebrieren

Die Seele baumeln lassen, Blicke über Wasser, einen Weg gehen, der sich wie von selbst anbietet. Wem diese Bestandteile einer gelingenden Wanderung wichtig und wertvoll sind, der sollte unbedingt den Seerundweg Arendsee gehen. Er führt über 10 km am Ufer des tiefsten und größten Sees in Sachsen-Anhalt entlang. Ein Start in der gleichnamigen schmucken und vielfältigen Stadt südlich des Gewässers lohnt. Unter riesigen Linden wandelt man zuerst an einigen Attraktionen des Kurortes vorbei. Entlang des Weges, der auch von Radfahrern genutzt wird, sind etliche neue Aufenthaltsplätze zum Verweilen und Plauern angelegt. Yogabegeisterte können die 10 Stationen des „Yogarundweges“ nutzen – er entstand durch bürgerschaftliches Engagement. Der Aussichtssturm in Zießau lockt mit weiten Blicken über den See und wertvollen Naturschutzinformationen. Der Arendsee ist ein NATURA2000-Areal – auf europäischer Ebene geschützt.

Top