Hier ist alles am und im Fluss!

Einst Bistumssitz, entwickelt sich auch heutzutage die Hansestadt stetig weiter.  Die Mischung macht‘s und so bietet der geschichtsträchtige, staatlich anerkannte Erholungsort vielfältige Erlebnisse: Hier wechselte im Jahre 1716 das legendäre Bernsteinzimmer seinen Besitzer. Farbenprächtig erblühten 2015 bei der Bundesgartenschau Blumenmeere inmitten historischer Sakralbauten. Nicht zu vergessen die malerische Landschaft, die zu Fuß, Rad, Boot oder Pferd sowohl belebt als auch entschleunigt: Angefangen von Wassertouristikzentrum mit Yachthafen über Erlebnisbad, Haus der Flüsse, Abenteuerspielplatz Slawendorf, Prignitz-Museum bis hin zum Radwegeknotenpunkt, u. a. von Elberadweg und Havelland-Radweg.

Havelberg Kanu vor Dom

Die „Wiege der Prignitz“, die historisch mit Brandenburg verwurzelt ist und heute zu Sachsen-Anhalt gehört, macht einfach Lust auf mehr:  ob als landschaftlicher Blickfang, als attraktiver Freizeitgestalter oder als Kulturstätte mit Ausstellungen. Auch die traditionellen Feste sind beliebt und mitunter überregional bekannt. Wie der Havelberger Pferdemarkt, der Anfang September über 200.000 Gäste in der Domstadt mit Charme begrüßt.   

Die Hansestadt Havelberg – randvoll an Geschichte(n) und rundum zum Wohlfühlen! 

Havelberg Pferdemarkt 2014

850 Jahre Havelberger Dom

2020 - Ein besonderes Jubiläumsjahr

Am 16. August 1170 wurde der Havelberger Dom durch Bischof Wichmann von Magdeburg geweiht. Zu dieser Zeit war er als schlichte Basilika gestaltet, die Mauern wurden mit Gommernquarzitsteinen errichtet. Eine flache Holzdecke überspannte die drei Längsschiffe dieser Basilika mit Ost- und Westriegel. Ein Querschiff war nicht vorhanden, der Altarraum wurde vom Kirchenschiff optisch mit einem Triumphbogen abgegrenzt, der Chorraum schloss mit einer halbrunden Apsis ab. In der heutigen Anlage sind noch viele Elemente aus der romanischen Zeit erkennbar.

Eine Vielzahl an Veranstaltungen mussten aufs kommende Jahr verschoben werden - der Festgottesdienst zum Domweih-Jubiläum fand am 16. August 2020 in verkleinerter Form statt. Mehr Impressionen und Informationen finden Sie hier.

Der Havelberger Dom wird 850 Jahre

Sehenswürdigkeiten in Havelberg (Auswahl)

  • Abenteuerspielplatz Slawendorf
  • Burggrafenstein (Denkmal)
  • Dechaneigarten
  • Dom St. Marien (Straße der Romanik; mittelalterlicher Sakralbau)
  • Domkurie 'D8' (mit Bibliothek, Galerie, Regionalladen, Café und italienischem Garten: hier lesen Sie ein Interview mit Ute Schröder)
  • Ehrenfriedhof am Platz des Friedens
  • Erlebnisbad Havelberg
  • Galerien "Lange Str. 1 & Lange Str. 36"
  • Haus der Flüsse (NATURA-2000-Informationszentrum; Biosphärenreservat Mittelelbe)
  • Hospitalkapelle St. Spiritus (das Beginenhaus mit Sandsteinrelief gilt als das älteste Gebäude auf dem Salzmarkt; mittelalterlicher Sakralbau) 
  • KunstQuartier ArtHotel Kiebitzberg® (hier lesen Sie ein Interview mit Renate und Andreas Lewerken)
  • Mahnmal "Am Camps" 
  • Naturlehrpfad und Ausstellung im Forsthaus "Heimische Flora & Fauna"
  • Pegelhaus von 1901
  • Pfingstrosengarten
  • Prignitz-Museum am Dom
  • Rathausgalerie
  • Ringmauer vom Domgebiet
  • Schleppzugschleuse Havelberg
  • Schulmuseum im ELCH
  • St. Annenkapelle (mittelalterlicher Sakralbau)
  • Stadtkirche St. Laurentius (mittelalterlicher Sakralbau; ältestes Gebäude auf der Stadtinsel)
  • Wasserturm (Baudenkmal)
  • Yachthafen Havelberg (Blaues Band)

Ihr Ansprechpartner

Tourist-Information


Uferstraße 1
39539 Hansestadt Havelberg
Tel. +49 (0)39387 79091
Fax +49 (0)39387 79092
tourist-information@havelberg.de
www.havelberg.de/

Top

Wir nutzen Cookies

Wir verwenden Cookies und Analyse-Tools gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen ein besseres Web-Erlebnis zu bieten.